Eva Steiner
Hundetrainerin HIK
Trainingsspezialist Hund 
BLV anerkannte SKN Ausbildnerin
und NHB Fachperson
Tierkinesiologin NGL


eva.steiner@dogmind.ch
079 577 81 75

Kirchdorfstr. 3
3629 Jaberg

 

CROSSDOGGING - DAS ORIGINAL



Was ist das bloss?

Das Crossdogging ist eine Hundesportart, die aus verschiedenen Hundesportdisziplinen besteht. Dadurch entsteht für den Besitzer wie auch für den Hund eine großes Repertoire an Aufgaben, die geübt und ausgebaut werden können. Somit kann keine Langeweile aufkommen. Es vereint bereits bekannte Freizeitbeschäftigungen wie Frisbee, Trickdog, Longieren, Obedience, Trailen, Agility, Apport und viele mehr miteinander.

Das Crossdogging ist für jeden Hund und für Menschen jeden Alters geeignet. Voraussetzung ist, dass die Hunde keinen Stress mit der Anwesenheit anderer Hunde mitbringen. Crossdogging bietet die Möglichkeit, sich im deutschsprachigen Raum mit anderen Teilnehmern zu messen, ohne den Hund einer Prüfung und dem damit einhergehenden Stress auszusetzen. Die Teilnahme am Ranking ist freiwillig und steht für mich nicht im Vordergrund!
Crossdogging ist ein sehr kreatives Angebot für Menschen, die Freude daran haben, an ihrem Hund ungeahnte Talente zu entdecken und zu erproben.

Vorteile des Crossdogging:

Dein Hund lernt aktiv zuzuhören und nicht nur Übungen im verknüpften Kontext abzuspulen. Ein ganz besonderer Nebeneffekt ist das Wechselspiel zwischen Anspannung und Entspannung im Zweiminutentakt. 
Du lernst dich aktiv mit Trainingszielen und dem Weg dorthin auseinanderzusetzen. Nicht exzessiv trainieren, sondern eine vielseitige, facettenreiche Auslastung schaffen lautet die Devise. 


Wie funktioniert Crossdogging? 

Zu Beginn jedes Monats werden in der Gruppenstunde drei Themenschwerpunkte trainiert. Diese ändern sich jeden Monat!

ZUM BEISPIEL

  • ein Eimerchen tragen

  • zwischen den Beinen sitzen und laufen

  • Tempowechsel unter Ablenkung

In dieser ersten Übungsstunde des Monats gehen wir ganz gezielt auf die Themenschwerpunkte ein und zeigen, wie diese Signale aufgebaut werden und wie Zuhause trainiert werden kann.

Diese Schwerpunkte werden euch dann den ganzen Monat über begleiten. Mindestens drei der wöchentlichen fünf Stationen werden sich auf diese gegebenen Schwerpunkte beziehen. In dieser Woche gibt es somit keine 5 Aufgaben, sondern gezielte Anleitung mit Hausaufgaben.


DAS ZIRKELTRAINING

In den kommenden Wochen des Monats läuft das Training folgendermaßen ab:

  • Der Trainer baut fünf Stationen auf dem Platz auf.

  • Gemeinsam gehen wir von Station zu Station und erlernen den Ablauf.

  • Im Anschluss daran bekommt ihr genügend Zeit die Aufgaben zu erproben. 

  • Jetzt geht´s um die Wurst. Immer zwei Teams stellen sich an eine Station, ein Team arbeitet konzentriert zwei Minuten an der Station während das andere Team die Punkte zählt. Danach wird getauscht.

  • Habt ihr beide die Aufgabe absolviert, geht es im Uhrzeigersinn zur nächsten Aufgabe.

  • Alle anderen Teams machen das ebenfalls. Wie beim Zirkeltraining welche viele noch aus der Schule kennen. So ist es möglich, dass alle Mensch-Hund-Teams zeitgleich beschäftigt sind.

  • Sind alle fünf Stationen absolviert, werden die Punktekarten an den Trainer gegeben.

  • Dieser trägt die erreichten Punkte in eine Online Rankingliste ein. Und da alle Hundeschulen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz in der gleichen Woche die gleichen Aufgaben absolvieren, ist ein deutschlandweiter Vergleich möglich. Dies ist jedoch ein KANN – KEIN MUSS

Der Einsteigerkurs (8x 60 Minuten)

Themen: 
- Grundstellung und wie nehme ich diese ein
- Bleib - Aufbau und Halten unter verschiedenen Ablenkungen
- Locken I - Aufbau und Koordination beim Mensch 
- Hürden drunter und drüber oder rundherum und die Positionen des Menschen
- Fuss laufen
- Tunnel und seine vielfältigen Möglichkeiten
- Locken II - körpernahes Arbeiten
- Garage - bequemes Parkieren zwischen den Beinen
- Aufheben von Gegenständen

Der Einsteigerkurs garantiert dir, dass du dich auf die eigentlichen Aufgaben des Crossdogging konzentrieren kannst und nicht noch an den Basics feilen musst. 

Daten: Start: 03.06.2022 jeweils freitags von 09.00 bis 10.00 Uhr in Oberdiessbach, maximal 6 Teams (nur mit Artgenossen verträgliche Hunde) 

Kosten: 240.-


Crossdogging - der Originalkurs

sobald sich genügend Teams aus dem Einsteigerkurs zusammen gefunden haben, können wir mit dem eigentlichen Crossdogging starten.