Eva Steiner
Hundetrainerin HIK
Trainingsspezialist Hund 
BLV anerkannte SKN Ausbildnerin
und NHB Fachperson
Tierkinesiologin NGL


eva.steiner@dogmind.ch
079 577 81 75

Kirchdorfstr. 3
3629 Jaberg

"Gib deinem Hund Raum und Zeit - und euch eröffnet sich eine neue Welt!"

Eva Steiner

 
 

selbstwirksames Begegnungstraining

 

Was ist das?

Über die Selbstwirksamkeit erreichst du, dass dein Hund mit auslösenden Reizen arbeiten kann und er über seine Selbstkontrolle lernt, dass diese Reize ungefährlich sind weil er sie "kontrollieren" kann. Der wunderbare Effekt hierbei ist, dass der Hund nicht lernen muss, sich entgegen seiner Emotion so zu verhalten wie du es dir wünschst, sondern seine Emotion zur Situation verändert sich - deinem Hund geht es gut in der Begegnungen welche ihn zuvor noch verunsichert hat. Wir verändern seine Wahrnehmung, seine Emotion. Und damit bekommen wir einen entspannten, selbstwirksamen Hund.


Was bedeutend auslösend?

Das kann von Hund zu Hund unterschiedlich sein. Im Endeffekt ist es ein, von mir definiertes, unerwünschtes Verhalten welches der Hund an den Tag legt um eine, ihm unangenehme Situation zu verbessern (weg von schlechtem) oder eine angenehme Situation zu erreichen (hin zu gutem). Er hat im Laufe seines bisherigen Lebens gelernt, dass dieses unerwünschte Verhalten funktional ist.
Z.B. in die Leine springen, alle Lautäusserungen von Winseln, Knurren bis Bellen, fixieren, steif werden, umgerichtetes Aggressionsverhalten, Flüchten, Hibbeln, Leine beissen, sich hinlegen, Erstarren, weitergehen verweigern, etc. 


Was können auslösende Reize sein?

Alles was deinem Hund begegnet und das unerwünschte Verhalten auslöst. Z.B. andere Artgenossen, andere Tiere, Velos, Jogger, Autos, Kinder, Kinderwagen, Flugobjekte, Wild, ein Mäuseloch, Gerüche, Geräusche, und, und, und.


Was braucht es dazu:

Als erstes deine Bereitschaft die Umwelt deines Hundes dahingehend zu verändern, um den Hund überhaupt trainieren zu können. Die Schaffung einer sicheren Umwelt ist von entscheidender Bedeutung für eure ersten Schritte.
Achtsamkeit gegenüber der Körpersprache deines Hundes
deine Bereitschaft dich zurückzunehmen und deinem Hund zu vertrauen.
Brustgeschirr und 5 bis 7 Meter Schleppleine
Trainingspartner (auslösender Reiz)


Wie kann ich mitmachen?

Je nach Vorerfahrung treffen wir uns für mindestens eine oder mehrere Einzelstunden, in denen ich dir das Leinenhandling und die Hilfestellungen zeige. Ebenfalls bauen wir ein Umorientierungssignal auf, üben das deeskalierende Sitzen, eine tolle Leinenführigkeit, U-Turn und Geschirr-Griff sowie weitere Managementmassnahme für unkontrollierbare Situationen, welche es im Alltag leider immer wieder mal geben wird.
Danach gibt es regelmässig die Möglichkeiten in kleinen Gruppen, in sicheren Situationen ganz gezielt an den auslösenden Reizen deines Hundes zu arbeiten.

Kosten:

Einzelstunde 90.-/h
Gruppentraining 45.- mit max. vier Teams



Zum Nachdenken:

Unsere Hunde sind in vielerlei Dingen, gerade in unseren "engen" Schweiz überfordert. Die Flut an Reizen, die auf einen Hund einprasseln sobald er das sichere Daheim verlässt kann (muss nicht) unsagbar gross sein. Dennoch erwarten wir meist einen problemlosen Hund, der brav an unserer Seite mitläuft, uns überall hin begleitet und immer ein souveräner Partner ist. Ich wage da mal vorsichtig die Frage nach den Bedürfnissen des Hundes? Und was trägst du dazu bei, dass dein Hund diese grosse Anforderung schaffen kann? Wann und worüber kann dein Hund in seinem Leben selbstwirksam entscheiden? Wo hat dein Hund Kontrollmöglichkeiten über sein Befinden, sein Wohlergehen? Selbstwirksamkeit ist der Boden zu Selbstvertrauen, und aus dem Selbstvertrauen wächst die Sicherheit. 


Kundenstimmen:

"bis üs het sech dr Spaziergang extrem veränderet u mi Hund o!! Er het plötzlich Zyt für Sache wo vorhär nid gange si. Und är cha, we me e Pouse macht o mau total chillig eifach da liege."
A.B. aus Heimberg

"Aufgrund des Erkennens, wie unwohl und gestresst sich meine Hündin bei Begegnungen fühlt, lerne ich nun, für sie einzustehen und sie zu unterstützen. Langsam wächst zwischen ihr und mir nun erstmalig echtes Vertrauen" 
S.H. aus Spiez